Ivenza MES / Fertigungsleitsystem

Echtzeitsteuerung und -überwachung aller Prozesse in der Produktion
in der Auftragsproduktion und Serienproduktion

Das MES-Modul ist Teil des Systems für die diskrete Produktion innerhalb von Ivenza. Diese MES-Funktionalität sorgt für optimale Prozesse unter sich ändernden Umständen und beantwortet Fragen wie:


  • Wie läuft meine Fabrik?
  • Läuft alles nach Plan?
  • Was ist meine Ausgabe?
  • Wie viel Über- / Unterkapazität habe ich?
  • Was ist mit Produktionsauftrag X oder Batch Y?
  • Welche Teile müssen überarbeitet werden?
  • Was ist die Betriebszeit der CNC-Maschine 4711 heute?
  • Müssen wir heute Überstunden machen?

Prozessüberwachung

Der Produktionsprozess innerhalb von Ivenza wird gemäß den Produktionsabläufen definiert. Dieser 'Routenplaner' erstellt Routen für einzelne Produktionsartikel pro Produktionsauftrag und pro Halbzeug. Jede Route besteht aus Arbeitsplätzen und möglicherweise Produktionsmaschinen.

ECHTZEITSTATUS

Durch direkte Verbindungen zwischen dem Betriebssystem der Maschinen oder separaten Ivenza-Terminals kann der Echtzeitstatus eines Produktionsgegenstandes, einer Maschine oder eines Arbeitsplatzes so gut wie möglich ermittelt werden.

Mit Hilfe von Bedingungen für die Ausführung von Produktionsaufgaben können auch Sondermaschinen in eine Route einbezogen oder aus dieser ausgeschlossen werden.

NICHT AUFDRINGLICH

Ivenza arbeitet so weit wie möglich störungsfrei (Maschine, Förderband, Barcode, Integration in den Arbeitsprozess) in der Produktion.

Track & Trace

Serienmäßige Sonderanfertigung bedeutet, dass jeder Produktionsartikel in Ivenza mit einer eindeutigen ID versehen wird. Dies erfolgt normalerweise in Form von Barcodes. Eine Alternative ist die Verwendung von RFID-Tags.

ID-Scanner

Die verschiedenen Arbeitsplätze und Maschinen enthalten Scanner für die ID-Tags. Damit kann der Fortschritt jedes Teil verfolgt und eine fehlerhafte Weiterleitung aufgrund menschlicher Fehler gestoppt und korrigiert werden.

Teileanweisungen korrigieren

Das Scannen des Barcodes oder der RFID-Tags an Maschinen stellt außerdem sicher, dass die betreffende Produktionsmaschine zu diesem Zeitpunkt die richtigen digitalen Anweisungen von Ivenza erhält.

Maschinenüberwachung

Ivenza hält auf verschiedene Weise ständigen Kontakt zu Produktionsmaschinen (Netzwerk, RS232, RS485). Diese Verbindung wird benötigt, um den Maschinen CNC-Anweisungen für das richtige zu bearbeitende Teil zu geben.

Aktueller Status

Der aktuelle Zustand der Maschine und beispielsweise der Werkzeuge bestimmt teilweise die endgültigen optimalen Anweisungen an die Maschine und die Anweisungen oder Rückmeldungen an einen möglichen Maschinenbediener oder Roboter.

Maschineneffizienz

Der Maschinenwirkungsgrad kann durch Einstellen der Start- und Stoppzeiten pro Bearbeitungsprogramm bestimmt werden. Darüber hinaus eignen sich diese Daten zur Ermittlung des Planungs- und Kapazitätsbedarfs.

Überwachung und Datenerfassung

Produktion ist kein statischer Prozess. In der Produktion herrscht häufig Dynamik, die normalerweise auf unerwartete Ereignisse zurückzuführen ist: Das Material ist nicht pünktlich, eine wichtige Maschine fällt aus, 20% der Abteilung ist aufgrund der Grippe krankgeschrieben usw.

Durch die Überwachung von Personen, Maschinen und Materialien macht Ivenzas MES jederzeit deutlich, ob eine stabile Produktion vorliegt oder nicht. In instabilen Situationen ist es möglich, verschiedene Tasten (Umleiten, Einschalten langsamerer Maschinen, Neuplanung von Zuordnungen) zu betätigen, um zu einem normalisierten Ablauf zurückzukehren.

Arbeitsplätze

Bediener und oft auch Maschinen kommen an Arbeitsplätzen zusammen, um Produktionsaufgaben zu erledigen. Innerhalb von Ivenza bedeutet, dass an Arbeitsplätzen Produktionsmittel Anweisungen erhalten, aber auch Bediener. Die Form der Anweisungen hängt von der Art der dort ausgeführten Arbeiten ab. Die Bezeichnungen variieren von grafischen Spannanweisungen, textuellen Verpackungsanweisungen und schrittweisen 2D-Anweisungen bis hin zu Montagetabellen.

Garantierte qualität bei wechselnden Produktzusammensetzungen

Auf diese Weise können einzelne Prozessschritte einzelner Fertigungsteile nachvollzogen und Mitarbeitern mit stark variierenden Produktzusammensetzungen ein gewisses Maß an Qualität auferlegt werden.

Typische Beispiele für Arbeitsplätze

Beispiele für einige Arbeitsplätze in Ivenza sind:

    • Kommissionierliste : Kommissionierliste für Gabelstapler mit Artikel, Nummer, Kommissionierort, mit vorgegebener Reihenfolge
    • Bestandsnachschub und -transport : Integriert in die Kanban-Workstation-Anwendung (ein Frontend) und über Barcode gesteuert, sodass angeforderte Transporte sofort im Zentrallager mit der erwarteten Nachschubzeit sichtbar sind.
    • Nacharbeit : Beschädigung und Wiederherstellung während des Produktionsprozesses und in die Arbeitsplatzanwendung integriert? Materialien, die bei der Registrierung verwendet werden, und Grund für die Rückforderung, die letztendlich zu einem Einblick in den Schaden und die damit verbundenen Kosten führen.
    • Kantenanleimmaschine : Auswahlliste für mit Artikel Kantenmagazin Anzahl m1, wählen Lage. Scan-Setup zum Laden des richtigen Programms.
    • CNC-Bohrmaschine  : Arbeitsprozess: Warteschlangenbasiert mit ein- / beidseitigem Scannen, Prozessüberwachung, Konfigurationsimport (XNC / WNC-Kopplung), CNC-Programmgenerator (Biesse BPP-Format v1.10)
    • Arbeitsplatzmontage : Realistisches Bild von Endprodukten, Teilen und Verbrauchsmaterialien mit schrittweisen Montageanleitungen , sodass sie für unerfahrene Mitarbeiter schnell verfügbar sind. Aus der Reichweite gesteuert.

    Ablauf- und Produktionsplanung

    Ivenza ist an der detaillierten Planung der Reihenfolge der Fertigungsaufträge beteiligt. Diese Bestellung basiert auf verschiedenen Arten von Merkmalen wie Personalkompetenzen, Funktionalität einzelner Produktionsmaschinen, vorgegebener Standardkapazität usw. Darüber hinaus definiert Ivenza, wie ein Produkt hergestellt werden muss, und zeichnet dies in Rezepten, Arbeitsanweisungen und produktabhängigen Maschineneinstellungen auf.

    Configureerbare productiestromen

    Procesmanagers zijn in staat door middel van productiestromen te definiëren welke grondstoffen en halffabrikaten langs welke werkplekken moeten gaan. In elk stroomschema (flow chart) kan de procesmanager met behulp van logische operatoren de stroom van diverse halffabrikaten bepalen. Ivenza ondersteunt de procesmanager bij het maken van deze productiestromen. Bij het vrijgeven van productieorders zal Ivenza de te produceren onderdelen routeren zoals het stroomschema dat heeft bepaald.