Individuelle Massenproduktion

Integrierte Nesting-Lösung mit Schnitt Profi(t) und Ivenza

Das Aufteilen von Platten ist normalerweise der Startpunkt für die Herstellung eines Schranks. Dies geschieht normalerweise mit einer Aufteilsäge, bei der die Platte mit Schnitten über die gesamte Materialbreite unterteilt wird.

Um die Materialeffizienz weiter zu steigern, kann eine Nesting-Maschine verwendet werden, die anstelle einer Säge ein Fräser oder Säge verwendet. Unabhängig davon, ob Sie mit einer Aufteilsäge oder einer Nesting-Maschine arbeiten, ist ein Sägeplan erforderlich, der beschreibt, was genau zu tun ist. Der Sägeplan wird normalerweise von einer speziellen Sägeoptimierungssoftware wie Schnitt Profi (t) (auch als Cut Rite bezeichnet) erstellt. In Ivenza war es schon lange möglich, mit einer Bügelsäge zu produzieren. Unterstützung für Schachtelmaschinen wird jetzt hinzugefügt.

Zunächst brauchen wir ein Design. Dies ist schnell mit dem Schrankkonfigurator geregelt. Produktionsdaten werden auf Knopfdruck generiert.

Okay, das ist schön, aber wie bekommen wir das in der Verschachtelungsmaschine? Das ist inzwischen schon passiert. Ivenza steuert die Schnittoptimierungssoftware direkt, um einen Schnittplan zu erstellen. Das Ergebnis spiegelt sich nicht nur in der Sägeoptimierungssoftware wider, sondern wird auch in Ivenza zurückgelesen. Auf diese Weise sind alle Daten übersichtlich angeordnet.